Spektakuläre Blaualgenteppiche in der Mecklenburger Bucht
26.07.2013

Extrem dichte und kilometerlange Blaualgenteppiche hat das Team des Gymnasium am Tannenberg / Grevesmühlen (MV) in der Mecklenburger Bucht bei ihrer Meereswettbewerbs-Expedition entdeckt. Mehrere windarme Tage und starke Hitze haben zu einer explosionsartigen Vermehrung der Blaualgen geführt, die nun wie rießige Flockenteppiche auf der Wasseroberfläche und in den oberen Wasserschichten der Ostsee treiben.





Meereswettbewerb 2013 Zwischenbilanz in Kiel - Algen könnten im Ozean der Zukunft eine dominierende Rolle übernehmen
19.07.2013

Bei einer zunehmenden Versauerung der Ozeane durch den Klimawandel könnten Algen eine dominierende Rolle einnehmen. Das ist das vorläufige Zwischenergebnis der Schüler Ronja, Alena, Magdalena und Torben von der Anne-Frank-Schule Bargteheide, die in der Nord- und Ostsee die Auswirkungen des Klimawandels auf Grün- und Braunalgen im Rahmen des achten Meereswettbewerbs untersucht haben.





Meereswettbewerb 2013 startet in Hamburg - Bringt die Offshore Windenergie mehr biologische Vielfalt?

Ob mit den Bauwerken der Offshore Windindustrie die biologische Vielfalt in der Nordsee zunimmt, will ein Schülerteam des Niedersächsischen Internatsgymnasium Bad Bederkesa im Rahmen des achten Meereswettbewerbs „Forschen auf See“ herausfinden.





Meereswettbewerb 2013 startet in Hamburg - Wie reagieren Seepocken auf die steigende Versauerung der Ozeane?
12.07.2013

Das Team vom Amandus-Abendroth Gymnasium aus Cuxhaven untersucht das Überleben von Seepocken bei steigender Ozeanversauerung.





Aktionstage Artenvielfalt erleben in Lübeck

Im Rahmen der Aktionstage "Artenvielfalt erleben" untersuchten Schülerinnen und Schüler die Tier- und Pflanzenarten der Travemündung auf dem Forschungs- und Medienschiff ALDEBARAN.

 

Weitere Infos unter: http://www.aldebaran.org/artenvielfalt/





MDR um 11 stellt den Meereswettbewerb 2013 vor
19.02.2013

ALDEBARAN-Initiator Frank Schweikert im Namen des Meereswettbewerbs "Forschen auf See" zu Gast beim MDR in Magdeburg. In der Sendung "MDR um elf" stellte er den Wettbewerb für junge Nachwuchsforscher vor.





Yann Arthus-Bertrand an Bord der ALDEBARAN

Am 29. Januar besuchten die bekannten französischen Filmemacher Yann Arthus-Bertrand und sein Kollege Michael Pitiot das Forschungs- und Medienschiff ALDEBARAN im Hamburger Hafen. Anlässlich des Starts des deutschen Vertrieb seines neuen Filmes »Planet Ocean«, wurde an Bord bei einem kleinen Törn zwischen den Eisschollen eine Zusammenarbeit mit Bertrands »Good Planet Stiftung« www.goodplanet.info und dem Medienschiff beschlossen. Knapp 20 Journalisten begrüßten den französischen Filmemacher im City Sporthafen und beglückwünschten ihn zu seiner neuen Produktion. Betrand und ALDEBARAN Initiator Frank Schweikert kennen sich seit der Produktion von „HOME“, einem einzigartigen Film der die Veränderungen der Welt aus der Himmelsperspektive zeigt.





Eisige Elbe - Überführung der ALDEBARAN von Glückstadt nach Hamburg

Aufgrund des Besuches von Yann Arthus-Bertrand am Dienstag, den 29. Januar 2013 an Bord der ALDEBARAN, wurde das Schiff in den Hamburger City Sporthafen überführt. Der erfolgreiche französische Filmemacher stellt im Rahmen einer Presseveranstaltung seine neue Ozeandokumentation "Planet Ocean" vor.














Weitere Videos anzeigen
zum Youtube-Kanal


Aldebaran auf Facebook Aldebaran-Videos auf Youtube
© 2017 ALDEBARAN
IMPRESSUM