Meereswettbewerb 2014 ist ausgeschrieben

01.12.2013 - 20.04.2014

Bis zum 20. April 2014 können sich deutschlandweit Schüler ab der 9. Klasse mit eigenen Forschungsideen um eine einwöchige Ausfahrt auf dem Forschungs- und Medienschiff ALDEBARAN bewerben. Der Meereswettbewerb beschäftigt sich auch 2014 mit Themen, bei denen der Mensch die kritischen Grenzen der Erde bereits überschritten hat: Biologische Vielfalt, Stickstoffkreislauf und Klimawandel.

 

Von allen Belastungen  unserer eigenen  Lebensgrundlagen ist der Verlust an biologischer Vielfalt nach Ansicht der Wissenschaften die schwerwiegendste. Das auch von den Vereinten Nationen geforderte Aufhalten des  mindestens tausendfach beschleunigten Verschwindens von Arten und Ökosystemtypen stellt eine sehr große Herausforderung dar. Es ist deswegen angemessen das Thema Biologische Vielfalt erneut in das Zentrum des Meereswettbewerbes zu stellen, insbesondere auch deswegen, weil auch der laufende Klimawandel  die biologische Vielfalt immer stärker bedroht. Das Einwandern neuer Arten, das Verschwinden bisheriger Arten, die Einschleppung neuer Arten aus fernen Regionen, die Umgestaltung bisheriger Lebensräume, die Erwärmung des Ozeanwassers und die Absenkung des pH-Wertes wegen der Lösung anthropogenen Kohlenstoffs aus der Atmosphäre  sowie die Reaktionen der Ökosysteme darauf sind alle nur teilverstanden. Sie brauchen vielfältige Forschungsaktivitäten um intelligenter entscheiden zu können. Die Schüler sollten sich im  Meereswettbewerb auf diese Herausforderung einlassen und einen kleinen Beitrag zum besseren Verständnis leisten.

 

Eine Jury von aktiven Wissenschaftlern aus namhaften Instituten, wie dem Alfred-Wegener-Institut (Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung) und dem Deutschen Meeresmuseum Stralsund, nominierten die Sieger-Teams, die an den Forschungsexpeditionen im Rahmen der Sommerferien zusammen mit einem Wissenschaftler aus ihrem Forschungsgebiet teilnehmen dürfen. Der vielfach ausgezeichnete Meereswettbewerb ist auch auf der suche nach einem passenden Sponsor!.

 

www.meereswettbewerb.de



Aldebaran auf Facebook Aldebaran-Videos auf Youtube
© 2017 ALDEBARAN
IMPRESSUM