Meereswettbewerb „Forschen auf See“ 2013 - Bewerbungsendphase




05.04.2013

Neue Arten entdecken oder Einwanderer aus Übersee ausfindig machen: Der achte Meereswettbewerb „Forschen auf See“ geht in diesem Jahr unter dem Motto biologische Vielfalt, Stickstoffkreislauf und Klimawandel an den Start.


Bis zum 15. April 2013 können sich deutschlandweit noch Schüler ab der 9. Klasse mit eigenen Forschungsideen um eine einwöchige Ausfahrt auf dem Forschungs- und Medienschiff ALDEBARAN bewerben. Der Meereswettbewerb beschäftigt sich 2013 mit Themen, bei denen der Mensch die kritischen Grenzen der Erde bereits überschritten hat: Biologische Vielfalt, Stickstoffkreislauf und Klimawandel. Eine Jury von aktiven Wissenschaftlern aus namhaften Instituten, wie dem Alfred-Wegener-Institut (Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung) und dem Deutschen Meeresmuseum Stralsund, nominiert die Sieger-Teams, die an den Forschungsexpeditionen im Rahmen der Sommerferien zusammen mit einem Wissenschaftler aus ihrem Forschungsgebiet teilnehmen dürfen. Der Wettbewerb zielt darauf ab, jungen Menschen ab der neunten Klassenstufe Einblicke in das größte Ökosystem der Welt, das Meer, zu geben und dieses direkt erlebbar zu machen. Damit soll insbesondere die Klima- und Meeresforschung Jugendlichen näher gebracht werden. Der Meereswettbewerb wurde vielfach ausgezeichnet und ein Team wurde 2012 mit einem Beitrag zum Thema „Plastikmüll im Meer“ Bundessieger bei „Jugend forscht“.


Wer mehr wissen will schaut auf www.meereswettbewerb.de vorbei.


Aldebaran auf Facebook Aldebaran-Videos auf Youtube
© 2017 ALDEBARAN
IMPRESSUM